Hier befinden Sie sich Sie befinden sich hier: > Was bedeutet Software-Audit in einem Unternehmen? http://www.software-audit-stopp.de/ > Häufige Fragen > Was bedeutet Software-Audit in einem Unternehmen?
1 2 3 4 5

FAQ

Was bedeutet Software-Audit in einem Unternehmen?

Ein Software Audit bedeutet für ein Unternehmen, dass sich ein sogenannter Auditor um eine Prüfung der Softwarelizenzen kümmern wird. Dieser Auditor, der in der Regel vom Softwarehersteller selbst benannt und entsandt wird, vergleicht die vertraglich bestimmte Nutzung der Softwarelizenzen mit dem existierenden Ist-Zustand. Bei einem Software-Audit wird also der möglicherweise neue Lizenzbedarf festgestellt und eine potenzielle Unterlizenzierung aufgedeckt. Geprüft werden bei einem Software Audit sowohl der Umfang der Nutzung als auch die Intensität.

Für ein Unternehmen, das seine Lizenzen nicht den vertraglichen Bestimmungen entsprechend einsetzt, kann ein Software Audit unter Umständen hohe Kosten aufwerfen. Nicht nur die Nachlizenzierung, sondern auch mögliche Strafzahlungen stehen dann auf dem Plan.

  • Live Chat
  • E-Mail: info@susensoftware.de
  • Kontaktformular
  • +49 (0)2406.98.96.290
    Rufen Sie uns an:

    +49 (0)2406.98.96.290

nach oben scrollen



<< zurück zu Übersicht

Unsere Leistungen

Wir prüfen, ob bei Ihnen ein Softwareaudit zu stoppen ist. Dies ist nicht immer möglich. In Zweifsfällen ziehen wir einen Fachanwalt für IT-Recht hinzu. #AuditStopp

Ihre Vorteile

  • evtl. reduzierter Auditumfang
  • Compliance Sicherheit 100%
  • evtl. reduzierte Auditkosten
  • Planungssicherheit
  • reduzierter Zeitaufwand
  • Audit-Stopp Prüfung

Haben Sie Fragen?


Aktuelle Umfrage

Umfrage zum Thema Audit

Software Audit stoppen

Diese Seite enthält Informationen zu folgenden Themen:

Lizenz, Audit-Klauseln, Lizenzplausibiliserung, Lizenzbedingungen, lizensierte Software,